Born to kill?

Advertisements

Immer feste druff!

Auf die Eimer nämlich, mit reichlich Rythmusgefühl und Elan. Vorgestern, am Alex in Berlin, haben mich diese beiden unter dem Namen Bucket Guys firmierenden Herrschaften aus Polen erst zum ausgiebigen Arschwackeln und nach einer kurzen Pause zum Filmen bewegt. Ist doch mal was erfreulich anderes als all die traurigen Panflöten (wann sterben die endlich aus?!) und verstimmtem Schrammelgitarren, die einen üblicherweise von allen Seiten belästigen und nicht zu knapp langweilen. Von solch enthusiastisch ins Tanzbein fahrenden Klängen hätte ich allerdings gerne mehr, und zwar in allen verfügbaren Geschmacksrichtungen!

Die Bucket Guys @ Facebook