Computerüberwachung

Dass ich auch nur fünf Minuten ohne Überwachung am PC sitzen darf, ist für Madame unvorstellbar. Besonders beliebt: betont desinteressierter Halbschlaf im Keylogger-Modus, der durchaus dazu führen kann, dass ich um jede Taste im Wirkungskreis kämpfen muss. Was regelmäßig in ausgedehnter Pfötchenmassage endet. Und lustigen Tastenkombinationen, die mir völlig unbekannte Funktionen meines PCs offenbaren…

Advertisements

13 thoughts on “Computerüberwachung

        1. Ja natürlich, jede Katze verdient einen Namen, der ihrer Persönlichkeit und Verhalten entspricht. Dementsprechend gab es im Hause Cosgrove auch schon „Hund“, „Horst“ und „Casanova“. Keine Details, die Namen hatten alle ihre Berechtigung *gg*

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s