[Die Montagsfrage KW 27] Welches Buch ist dein Halbjahresfavorit 2013?

To the Ends of the World | William GoldingNach bislang exakt 60 in diesem Jahr gelesenen Titeln hält das erste Buch, das ich in diesem Jahr zuende gelesen habe, eisern den Titel des einsamen Favoriten: To the Ends of the Earth von William Golding. Und diesen Platz an der Sonne könnte es durchaus bis zum Jahresende besetzen und als Sieger durch die Ziellinie segeln, wenn nicht noch ein literarisches Wunder geschieht.

Die Seereise des jungen Schnösels Edmund Talbot aus der britischen Oberschicht nach Australien ist dermaßen lebendig erzählt, dass ich mehr als einmal auf meinem schwankenden, knirschenden Sofa nach Ölzeug und einer Buddel Rum greifen wollte – inkl. Gischt im Gesicht, auch wenn die verdächtigerweise nur dann auftrat, wenn meine getreue (Schiffs)Katze neben mir auf der Sofalehne sitzend hochkonzentriert ihre Mauken geputzt hat… hm.

Um Platz zwei der vorläufigen Rangliste kloppen sich Steven Halls Gedankenhaie und die ersten beiden Bände der Silo-Serie von Hugh Howey, Wool und Shift. In diese Prügelei als Schiri einzugreifen ist mir leider unmöglich, alle drei sind auf ihre Art großartige Unterhaltung und nachhaltiges Futter für das Kopfkino, müssen sie halt auf dem Treppchen zusammenrücken.

Mögen die nächsten sechs Monate noch viel gutes Lesefutter an meinen Strand spülen!

cheers
Cheers!

[Die Montagsfrage @ Paperthin]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s